Stabil Prospekte

Die Seite hier ist ein Verteiler über die Prospekte der Fa. Walther und über die gesamte Zeit, in der Baukästen hergestellt wurden.
Die meisten Prospekte hat Jürgen Kahlfeldt zur Verfügung gestellt. Viele der hier dargestellten Sachverhalte wurden auch von Jürgen Kahlfeldt zusammengetragen und dokumentiert. Vielen Dank.


Sie finden hier eine allgemeine kurze Beschreibung der bekannten Prospekte der Fa. Walther.
Bitte nützen Sie die folgenden Links, wenn Sie sich allgemein über Prospekte informieren wollen.


Wenn Sie jedoch die Prospekte selbst suchen, so nützen Sie bitte die nachfolgenden Links. Sie finden hier aber nur eine Auswahl an Prospekten.


Katalogseiten von 1911 und 1912

Die Spielwarenkataloge von Weber aus Zürich des Jahres 1911 und die Kataloge von Glaser aus Leipzig und Kurtz aus Stuttgart, beide von 1912 - diese sind, neben den Patentunterlagen, die ersten historischen Quellen über die Baukästen der Firma Walther.
Die Kataloge erschienen im November des Vorjahres, passend zum Weihnachtsgeschäft. Der Katalog von 1911 erschien somit im November 1910.

Wir erfahren durch diese Katalogseiten, dass

Eine Kopie dieser Katalogseiten ist verfügbar mit ausführlicher Kommentierung.


Der Händlerprospekt vom Frühjahr 1914

Dieser Prospekt liefert die meisten Informationen zu den Baukästen der Fa. Walther aus den 10er Jahren.
Dass es sich um einen Prospekt für Händler handelt, erkennt man an den Preisangaben, wo die Kästen als Dutzendware angeboten werden. Der Prospekt wurde sicher zur Spielwaren-Frühjahrsmesse 1914 herausgebracht.

Der Prospekt liefert folgende historische Informationen des Jahres 1914 :

Eine Kopie dieser Händlerprospektes ist verfügbar mit ausführlicher Kommentierung. Ich habe ihn hier verfügbar gemacht, weil er eine der wichtigsten Quellen zur Historie von Stabil der 10er Jahre ist.


Ein Kundenprospekt von 1916

Ob es Prospekte irgendeiner Art vor 1916 überhaupt gab, ist nicht bekannt. Jedenfalls sind Prospekte aus den 1910er Jahren ausgesprochen selten.
Es gibt aber Spielwarenkataloge aus der Zeit zwischen 1914 und 1918, die Baukästen der Firma Walther auflisten. Deren bisher gefundene Einträge liefern jedoch kaum neue Erkenntnisse und werden hier deshalb nicht behandelt.

Ein 2015 gefundener Kundenprospekt konnte aufgrund der darin angegebenen Preise datiert werden. Er könnte schon Ende 1915 erschienen sein, aber definitiv vor 1917.
Der Prospekt zeigt das aktuelle Angebot der Firma Walther. Aber es wird auch darauf hingewiesen :
Der größte Teil der im Vorlagenheft abgebildeten Modelle stammt von Knaben, die eine Stabil besitzen und nach eigener Phantasie, nach großen Vorbildern, diese verschiedenen Gegenstände nachbilden.

Auffällig ist ganz am Anfang des Prospektes der Hinweis
Stabil ist deutsche Erfindung und deutsches Fabrikat.
und am Prospektende, auf der Rückseite ganz unten
Der Meccano-Baukasten ist englisches Fabrikat.
Die Firma Walther setzt bewusst auf die Abneigung gegen Produkte aus dem Land des Feindes.

Natürlich kann der Märklin Metallbaukasten noch nicht erwähnt werden, denn den gab es ja erst ab Juni 1919.

Eine Kopie dieser Kundenprospektes von 1916 ist verfügbar.


Weihnachtsprospekte von 1919 und 1920

Die ersten bekannten Weihnachtsprospekte zu Stabil stammen aus dem Jahr 1919. Sie wenden sich direkt an den Käufer. In den Prospekten selbst ist auch nur von Stabil die Rede. Sie sind kleinformatig und enthalten mehrere Seiten.

Im Folgenden werden der Weihnachtsprospekt von 1919 und der von 1920 beschrieben. Beide Prospekte haben etwa DIN A6 Format, mit je 12 Seiten Umfang.
Auf der Titelseite jedes Prospektes finden wir den Reklamespruch
Des Knaben schönstes Spiel das ist und bleibt "Stabil"
Beide Prospekte sind innen gleich aufgebaut. Sie zeigen Bilder der Stabilbaukästen 49-54, aber ohne den Deckel. Vom Kasten 55 gibt es kein Bild. Die Bilder gleichen genau denen, die wir schon vom Händlerprospekt von 1914 kennen.

Die Prospekte sollen aber nicht nur zum Kauf der Kästen anregen, sondern sie sollen auch die "kleinen Stabil-Baumeister", an die sich die Prospekte ja ganz besonders wenden, anregen, neue Modelle zu erfinden und sich eine Prämie damit zu verdienen.
Deshalb sind auch 6 der 12 Seiten der Prospekte mit Stabil-Modellen gefüllt, die von Jungen an die Firma Walther eingesandt wurden und die mit Preisen ausgezeichnet wurden. Oft werden bei der Beschreibung eines Modells dessen Vorzüge und der Erbauer genannt.
Die Firma Walther suchte offensichtlich intensiv nach neuen Modellen. Was lag da näher, als bei den Kunden nachzufragen, wie es bereits Jahre früher der Engländer Hornby mit seinen Meccano-Modellbau-Wettbewerben mit außerordentlichem Erfolg praktizierte.

Eine Kopie ausgewählter Bilder dieser Weihnachtsprospekte von 1919 und 1920 ist verfügbar mit ausführlicher Kommentierung.


Prospekte von 1921 bis 1926

Die Prospekte der früher 20er Jahre zeigen kein Datum. Die hier angegebenen Jahresangaben sind also unsicher. Ein Prospekt, den ich hier dem Jahr 1921 zuordne, kann vielleicht erst 1923 erschienen sein.

Der Weihnachtsprospekt von 1921 ist, wie schon frühere Prospekte, 12 seitig in etwa DIN A6 Format. Auf zwei Seiten sind die neu eingeführten Stabil-Teile abgebildet. Weitere drei Seiten zeigen neue Modelle mit diesen Teilen.
Weiterhin wird auf Modellbau-Wettbewerbe hingewiesen und zwei Seiten listen die Gewinner des letzten Wettbewerbs auf. Kästen sind nicht abgebildet.

Mit dem Jahr 1921 erscheint auch eine neue Art von Prospekten. Diese sind ab jetzt nur noch ein Blatt Papier, das zu 4 oder 6 Seiten zusammengefaltet ist. Die Seite dieser Faltblattprospekte ist etwa 15*21cm Hochformat.
Die Prospekte wurden wahrscheinlich von der Fa. Walther zur Leipziger Frühjahrsmesse erstmalig ausgegeben. Später wurden diese Prospekte von namhaften Firmen der Spielwarenbranche nachgedruckt, wobei diese Firmen ihr eigenes Logo auch auf der ersten Seite des Prospektes einfügten. Derartige Prospekte wurden auch zur Weihnachtszeit ausgegeben.
Gezeigt werden in diesen Prospekten die Stabil-Grundkästen, ab 1925 auch Erfinderbaukästen, Miniatur, Motore, Rekord und der Maschinenbaukasten.

Aus dem Jahr 1925 ist auch die erste Preisliste aller Walther-Produkte im DIN A4 Format. Die Liste erschien im Frühjahr zur Messe und ist für Händler bestimmt.

Faltblattprospekte von insgesamt 8 Seiten, etwa 11*16cm Hochformat sind von 1925 und 1926 gefunden worden. Er zeigt nur einen Kasten 51, die Erfinderbaukästen 57 und 58, Motore, den Record 102 (nur 1926). Dazu werden mehrere Modelle mit den Erfinderbaukästen gezeigt. Mehrere Seiten werben für den Modellbau-Wettbewerb, wobei hingewiesen wird, dass im kommenden Wettbewerb solche Modelle die meiste Aussicht auf Erfolg [haben], welche unter Zuhilfenahme der neuen Bauteile der Erfinderbaukästen erbaut worden sind.
Walther suchte also nach weiteren Modellen für die Erfinderbaukästen. Der erwähnte Prospekt ist historisch nicht besonders reizvoll, weil er keine Neuigkeiten enthält.

Prospekte von 1921 bis 1926 sind verfügbar mit Kommentar.


Prospekte der Jahre 1927 bis 1929

Die Weihnachtsprospekte dieser Zeit sind lediglich ein Faltblatt, das zu 4 Seiten von etwa 24*16cm querformatig gefaltet ist. Das Papier erinnert an Packpapier. Der Aufdruck auf der ersten Seite sind schwarz und rot bzw. schwarz und blau.
Die Prospekte zeigen einige wenige Bilder von kleinen Grundkästen, die aber die Patentzahnräder schon enthalten. Von den größeren Kästen hat man anscheinend noch keine Bilder mit beigefügten Patentzahnrädern gemacht. Außer den Kästen werden die Patentzahnräder ausführlich beschrieben. Es wird aber auch viel Platz für Hinweise auf die Modellbau-Wettbewerbe verwendet. Offensichtlich suchte die Firma Walther nach neuen Modellen für ihre Baukästen.

Der Prospekt von 1928 weist auf das 25 Jahre Jubiläum hin. Der Anfang der Fa. Walther liegt damit im Jahr 1903, was auch mit anderen Quellen übereinstimmt. Die Angabe des 50 Jahre Jubiläums mit den Jahreszahlen 1906-1956 aus Vorlagenheften der 50er und 60er Jahre ist zumindest zweifelhaft. Stabil erschien zudem erst 1911.

Für die Record Baukästen gab es eigene Prospekte - ebenfalls Faltblätter der beschriebenen Art.

Die jeweils ersten Seiten der Prospekte von 1927 bis 1929 sind verfügbar mit Kurzkommentar.

Neben den hier beschriebenen Weihnachtsprospekten gab es reine Preislisten von Kästen, Motoren, ... , aber auch von den Einzelteilen. Diese Listen sind auf DIN A4 Papier gedruckt und wurden zur Frühjahrsmesse an Händler verteilt.


Händlerprospekt von 1929

Dieser Prospekt ist eine Ausnahme - es ist ein Prospekt der nur für Händler, nicht für Kunden vorgesehen war. In dem Prospekt wurden Schaufenstermodelle für Stabil und den Holzbaukasten Record angeboten. Er umfasst 12 Seiten und hat die Maße 234*153mm.

Der Händlerprospekt ist verfügbar.


Prospekte der Jahre 1930 und 1931

Die Weihnachtsprospekte von 1930 und 1931 sind ein DIN A3 Blatt; in der Mitte gefaltet ergibt es 4 DIN A4 Seiten Auf den beiden Innenseiten findet man Abbildungen und Preise der Stabil-, Erfinder- und Record-Baukästen, eine Preisliste der Stabil-Einzelteile, Motore. Neuheiten werden ausführlich vorgestellt. Außerdem wird für den Modellbau-Wettbewerb geworben.
Den Prospekt gab es auch in dänischer Übersetzung. Verkürzte Prospekte gab es in niederländischer Sprache.

Erst ein kleiner Prospekte vom Frühjahr 1931 zeigt nun die Kasten 52 und 53 mit den Patentzahnrädern.

Es gibt vom 1.3.1930 noch eine Preisliste aller Baukästen (auch Record und Miniatur), der Motore und der Einzelteile von Stabil und Miniatur. Es handelt sich um ein beidseitig bedrucktes Blatt etwa im DIN A4 Format. Ein ebensolcher Prospekt vom 1.3.1931 zeigt nur noch die Preise der Stabil-Kästen und -Einzelteile. Er hat ein quadratisches Format.

Die Weihnachtsprospekte von 1930 und 1931 sowie der kleine Faltblattprospekt von 1931 sind verfügbar mit Kurzkommentar.


Prospekte der Jahre 1932 bis 1940

Ich unterscheide für diesen Zeitraum fünf Gruppen von Prospekten : Aus den Jahren 1940-1949 sind keine Prospekte bekannt.


Prospekte ab 1950

Ich unterscheide für diesen Zeitraum vier Gruppen von Prospekten :
Ausführliche Preisangaben zu den Kästen sind verfügbar.

Nach oben   Zurück   Zum Anfang   Stabil-Menü   Drucken    © 2002-2018  Alle Rechte vorbehalten (siehe Impressum).