Prospekte der Jahre 1930 und 1931

Prospekt von 1930, Außenseite
Prospekt von 1930, Innenseite
Klicken Sie auf die Bilder links, wenn Sie eine Vergrößerung wünschen.

Der Weihnachtsprospekt von 1930 ist 390*280mm, also etwa ein DIN A3 Blatt; in der Mitte gefaltet ergibt es 4 DIN A4 Seiten.
Auf den beiden Innenseiten findet man Abbildungen und Preise der Stabil-, Erfinder- und Record-Baukästen, eine Preisliste der Stabil-Einzelteile, Federmotore, Elektromotor und Stecktransformator. Gerollte Wellen, Patentzahnräder und die neuen Autoreifen werden besonders erwähnt.
Auf der letzten Seite des Prospektes wird für den Wettbewerb 1931 geworben.

Im Inneren des Prospektes von 1930 finden wir neue Bilder der Kästen 49 bis 51, die zeigen, wie diese Kästen bereits 1927 ausgesehen haben. Die Bilder für die Kästen 52 und 53 sind aus den Prospekten von 1921 übernommen. Bilder der anderen Stabil-Baukästen fehlen.

Einen Prospekt mit nahezu gleichem Inhalt gibt es auch in dänischer Sprache. Es wird der Name "Stabil" durchgehend verwendet, und auch für den Stabilwettbewerb in Berlin wird geworben.
Die dänischen Handelskette Illum hat einen kleineren Prospekt ausgegeben. Dieser zeigt vorne zwar das gleiche Bildmotiv wie der deutsche Prospekt. Innen ist er aber einfacher gestaltet. Die Kästen heißen dort "Den lille Ingeniør", nicht Stabil. Allerdings sind die Hinweise auf Walther & Co in Berlin und auf den "Stabilwettbewerb" nicht zu überlesen.
Dann gibt es noch einen Prospekte in niederländischer Sprache. Auch er zeigt vorne das Bildmotiv des deutschen Prospekts. Die Einzelteil-Preise fehlen aber. An deren Stelle stehen Modelle. Es wird auch für den "Stabilwettbewerb" geworben.

Wahrscheinlich Anfang 1931 erschien dann ein Prospekt, in dunkelgrünem Druck, nochmals mit dem Bild von 1930, innen aber schon wie der im Folgenden beschriebene Weihnachtsprospekt von 1931. Der Hinweis auf die "ausländische Firma" (siehe unten) fehlt aber.
Dieser Prospekt vom Anfang 1931 erschien in zwei unterscheidbaren Auflagen - die Auflagen unterscheiden sich durch die Abbildung des Teiles 5b. Ich danke Jürgen Kahlfeldt für den Hinweis.


Prospekt von 1931 Außenseite
Prospekt von 1931 Innenseite
Klicken Sie auf die Bilder links, wenn Sie eine Vergrößerung wünschen.

Der Weihnachtsprospekt von 1931 ist ebenfalls 390*280mm, also etwa ein DIN A3 Blatt; gefaltet zu 4 DIN A4 Seiten. Der Prospekt ist schwarz-weiß gedruckt.
Auf den beiden Innenseiten findet man Abbildungen und Preise der Stabil-, Erfinder- und Record-Baukästen, eine Preisliste der Stabil-Einzelteile, Federmotore, Elektromotor und Bilder der neuen Stabilteile, auch der neuen Stabil Sparbüchse.
Besonders hingewiesen wird auf eine "ausländische Firma" mit teureren Baukästen aber geringeren Inhalts, die in Deutschland Fuß zu fassen sucht. Da ist wohl Meccano gemeint.
Außerdem werden die bunten Teile anderer Hersteller erwähnt mit der Bemerkung, dass es keine Farbe gebe, die unlöslich am Stahl hafte. Bunte Teile werden schnell zerkratzt. Keine Farbe hafte so fest wie der Nickelüberzug der Stabilteile.
Auf der letzten Seite des Prospektes wird die Magnet-Dampfmaschine und der Transformator angepriesen. Für den Wettbewerb 1932 wird geworben.

Im Inneren des Prospektes von 1931 finden wir neue Bilder der Kästen 48 bis 52. Bilder der anderen Stabil-Baukästen fehlen.

Das Bild auf der Vorderseite (rechtes Teilbild oben) wurde ab 1931 in abgewandelter Form mehrfach zu Reklamezwecken benützt. Es war nicht nur auf Prospekten zu finden, sondern wurde auch auf Plakaten in Spielwarengeschäften ausgehängt. Wahrscheinlich bezieht sich der Gebrauchsmusterschutz (DRGM) vom August 1931 für ein Reklamebild eben auf dieses Bild.


Unten sehen Sie einen kleinen Prospekt von 1931, der am Anfang des Jahres herauskam. Es ist ein Faltblattprospekt aus einem Stück Papier von etwa 31*23cm gefaltet zu 4 Seiten. Die beiden Bilder sind verkleinert.
Das Titelmotiv dieses Prospektes wird auch später noch auf dem Deckblatt der Vorlagenhefte für den Kleinkasten 48 bis zum Ende verwendet.
Auf den Innenseiten des Prospektes finden wir Bilder der Grundkästen 48-54 und der Erfinderbaukästen 56-58. Der neue Kasten 48 ist bereits aufgenommen. Die Bilder der Kästen 49 bis 53 zeigen jetzt auch die Patentzahnräder. Nur das Bild des Kastens 54 ist das gleich, das schon im Prospekt von 1921 gezeigt wurde. Das Bild des Kastens 55 fehlt. Die Stabil-Sparbüchse wird vorgestellt.
Auf der Rückseite finden wir die MINIATUR-Baukästen, RECORD-Holzbaukästen, Federmotore, den neuen Schwachstrom-Elektromotor, Transformatoren und die Magnet-Dampfmaschine.

Die Bilder aus dem Prospekt von 1931 sind an anderer Stelle genau dokumentiert.
Dieser kleine Prospekt zeigt erstmals die gültigen Innenansichten der Grundkästen. Auch nennt er Maße und Gewichte der Kästen.
Kleiner Prospekt von 1931 Vorderseite Kleiner Prospekt von 1931 Rückseite
Es gibt vom 1.3.1931 noch eine Preisliste aller Stabil-Baukästen, der Motore und aller Einzelteile. Es handelt sich um ein beidseitig bedrucktes Blatt im DIN A4 Format.

Nach oben   Zurück   Zum Anfang   Stabil-Menü   Drucken    © 2002-2019  Alle Rechte vorbehalten (siehe Impressum).