Inhalt der alten Maschinen-Baukästen

Die hier beschriebenen Kästen sind aus der Zeit von 1910 bis 1920. Genauer kann es derzeit nicht angegeben werden.
Die Holzklötze bestehen aus Buchenholz. Die Metallteile sind aus verzinktem Eisenblech.

Die Bauklötze des einen Kastens, eines 30/4a, sind vom großen Kaliber, d.h. der Lochabstand beträgt 20mm, und die Bohrungen in den Bauklötzen haben 5.7mm Ø, die Rundstäbchen haben außen 5.6mm Ø.

Die Bauklötze des anderen Kastens, eines 30/2, sind vom kleinen Kaliber, d.h. der Lochabstand beträgt 15mm, und die Bohrungen in den Bauklötzen haben 4.8mm Ø, die Rundstäbchen haben außen 4.7mm Ø.

Die Kästen 30/1, 30/2, 30/4 und 30/4a sind mit gleichen Anzahlen von Teilen bestückt. Die Kästen 30/1 und 30/2 enthalten Teile vom kleinen Kaliber (Lochabstand 15mm). Die Kästen 30/4 und 30/4a enthalten Teile vom großen Kaliber (Lochabstand 20mm).
Die Kästen 30/3 und 30/3a enthalten die doppelte Menge an Teilen wie die Kästen 30/1 oder 30/2, ebenfalls vom kleinen Kaliber.

Den Unterschied zwischen den Kalibern macht das folgende Bild eines Kreissäge-Modells deutlich.
Kreissäge mit verschiedenen Kalibern
Achsen Die unterschiedlich großen Bauklötze benötigen auch unterschiedlich gearbeitete Achsen oder Wellen.

Das Bild links zeigt im oberen Teil die Teile n (grade Welle), v (Ansatzwelle) und o (konische Welle) aus dem großen Kaliber.

Darunter sind die Teile in der Reihenfolge o, v, n im kleinen Kaliber gezeigt.

Die Räder werden einfach auf den konischen Teil der Welle aufgedrückt.

An einem Ende sind die Wellen gerundet. Dieses gerundete Ende ist für stehende Wellen geeignet.

Ich danke Jürgen Kahlfeldt für diese Hinweise.

Teile des kleinen Kalibers Das Bild links zeigt Bilder des kleinen Kalibers. Die Teile des großen Kalibers haben die gleiche Form, sind aber entsprechend größer.

Das Bild kann in drei Zeilen geteilt werden. Die erste Zeile zeigt links die Metallteile. Die "Wasserradschaufel von Metall", Teil s, ist von der Seite und liegend gezeigt. Wenn sie liegt, erkennt man die Wölbung kaum. Darunter liegt der große (Teil t) und der kleine (Teil t1) "Flügelzapfen von Metall".
Rechts davon liegt das Kreissägeblatt z1. Ganz rechts in der ersten Zeile ist die Lochscheibe oder Radkranz h.

In der zweiten Zeile sind die Antriebsscheibe k, die Mühlwelle gelocht g, die Mühlwelle geschlitzt f, ein Stellring p und ein Windmühlenflügel w (von vorne).

Die untere Zeile zeigt eine Säule l (links) und eine konische Welle o darunter. In der Mitte ist die Ansatzwelle v und darunter ein Windmühlenflügel w (von hinten). Rechts ist eine Wasserradschaufel von Holz (Teil r).

Teile des kleinen Kalibers Die linke Spalte zeigt die trapezförmigen Lagerböcke b von der Seite und von oben. Darunter liegt ein Quadratstab 5 Loch lang (Teil c). Ganz unten ist ein gelochter Würfel y und eine Zapfenwelle u.

In der Mitte liegt ein Kreissägetisch x und rechts liegt die Sockelplatte a.
Die Sockelplatte ist beim kleinen Kaliber 15mm (=Lochabstand) dick. Die Kreissägeblatt ist nur 5mm (1/3 davon) dick.

Die beiden Bilder zeigen nur eine Auswahl der im System enthaltenen Teile.

Abbildung der Teile aus dem Vorlagenheft
Das Bild oben zeigt eine Abbildung aller Teile aus dem Vorlagenheft.

Die folgende Tabelle zeigt die Namen und die Maße der Teile. Die Angaben über die Teileanzahlen stammen aus dem Vorlagenheften, nicht von den speziellen gefundenen Kasten. Der Inhalt des aufgefundenen Kastens weicht jedoch nur bei ganz wenigen Teilen ab, was durch Bruch oder Verlust derselben erklärbar ist.

Im Kasten mit den klein-kalibrigen Klötzen sind etwas mehr Rundstäbe enthalten. Das zugehörige Vorlagenheft zeigt auch 5 Modelle mehr als das andere. Man kann deshalb annehmen, dass der kleinere Kasten neueren Datums ist.

Die Daten der Spalten "Abmessungen" hat Jürgen Kahlfeldt ermittelt.

Nr.Namen der Teile Abmessungen
großes Kaliber
Anz.
30/4
Abmessungen
kleines Kaliber
Anz.
30/2
aSockelplatte 140*100*201 105*72*141
bLagerböcke 100/30*60*152 73/25*47*9.52
cQuadratstäbe 5 Loch lang 100*20*202 75*15*152
dQuadratstäbe 3 Loch lang 60*20*203 45*15*153
eQuerlager 100*40*71 75*29*51
fMühlwelle, geschlitzt 50/10Ø*551 34/7.7Ø*401
gMühlwelle, gelocht 50/10Ø*561 34/7.7Ø*401
hLochscheiben oder Radkränze 80/10Ø*122 65/9Ø*102
iStirnräder 45/6Ø*122 35/4.8Ø*102
kAntriebscheiben 27/5.7Ø*122 25/4.8Ø*102
lSäulen 10Ø*754 7.7Ø*554
mrunde Hammer 20Ø*452 17Ø*352
ngrade Welle 10Ø*1201 7.7Ø*911
okonische Welle 13Ø*1201 10Ø*911
pStellring 22/12Ø*121 20/9Ø*101
qAchsen 13.5/9/5.6Ø*
44.5/37.5/24.5
2 11.5/7.6/5Ø*
36/31/20
2
rWasserradschaufeln von Holz 53*34*2.8-3.28 40*25*1.6-38
sWasserradschaufeln von Metall 53*33.5*0.558 41*24*0.558
tFlügelzapfen von Metall 53*29.2*0.78 40.5*22*0.558
t1Flügelzapfen von Metall 29*29*0.74 18.5*18.5*0.554
uZapfenwellen 5.6/12Ø*40/462 4.8/10Ø*29/342
vAnsatzwelle 13Ø*1201 10Ø*911
wWindmühlenflügel 60*30*2.4-3.08 44*20*1.8-2.48
xKreissägetisch 140*100*71 105*74*51
ygelochte Würfel 20*20*202 15*15*152
zStellring für Welle v 17/5.5Ø*301 14/4.8Ø*22.51
z1Kreissägeblatt von Metall 80/6.5Ø*0.51 55/5.2Ø*0.41
 Rundstäbchen 15mm lang10 15mm lang10
 Rundstäbchen 20mm lang20 20mm lang20
 Rundstäbchen 30mm lang10 30mm lang10
 Rundstäbchen 40mm lang10 45mm lang10
 Rundstäbchen 60mm lang5 60mm lang5
 Rundstäbchen 75mm lang5 75mm lang5
 Rundstäbchen 100mm lang2 100mm lang3
 Rundstäbchen 150mm lang2 150mm lang3
 Rundstäbchen    200mm lang2
 Sandpapier  1  1
 Hammer mit Stiel 63*32*25.61 45*20*151
 Eisenstift 4.2Ø*1231 3.8Ø*951
 Vorlagenheft (24 Seiten) 220*1401 220*1421

Nach oben   Zurück   Zum Anfang   Stabil-Menü   Drucken    © 2002-2019  Alle Rechte vorbehalten (siehe Impressum).